:: FirmenportraitBauer + Moosleitner Entsorgungstechnik GmbH ist eine Unternehmenskooperation zwischen Bauer Resources GmbH im bayrischen Schrobenhausen und Moosleitner Umwelt GmbH im Land Salzburg.

Behandlungsverfahren

Bauer + Moosleitner Entsorgungstechnik GmbH kann als Betreiber einer nach AWG genehmigten IPPC-Anlage mit einem Berechtigungsumfang von über 100 Abfallarten eine ökologisch und ökonomisch optimale Kombination an Verfahren zur umweltgerechten Aufbereitung von belasteten mineralischen Abfällen anbieten.

Die ggf. erforderliche mechanische Vorbehandlung umfasst Brechen, Sieben und Sortieren zur Abtrennung von Fremdstoffen und schadstoffhaltigen Fraktionen sowie die Zugabe von Substraten zur Vorbereitung der mikrobiologischen Behandlung.

Die biologische Behandlung erfolgt in einer geschlossenen Halle mit Abluftreinigungsanlage die gem. ÖNORM S 2028 mit  KDB gegen den Untergrund abgedichtet ist. Hier können schadstoffabbauende Bakterien zugesetzt werden sowie die Sauerstoffzufuhr, Feuchtigkeit des Materials und Nährstoffgehalte exakt kontrolliert werden. Damit können Kontaminationen wie Benzin, Diesel oder PAKs unter optimalen Bedingungen abgebaut werden.

Der Sanierungserfolg unserer Behandlung wird durch befugte Fachanstalten nach den Vorgaben des Bundes-Abfallwirtschaftsplans (BAWP) kontrolliert und jedes Haufwerk in unserer Anlage nach den Vorgaben der Deponieverordnung (DVO) grundlegend charakterisiert.

Verfahrensschlüssel
R3, R5, R11, R12, R13, D8, D13, D14, D15

 


Vereinfachtes Schema für die Behandlung von belasteten mineralischen Abfällen